Archive plan search

  • Archive des Kanton Schwyz
    • CH-000071-X Staatsarchiv Schwyz
      • HA Hauptarchiv
        • Archiv 1 (Altes Archiv bis 1848)
          • HA.II Urkundensammlung (inkl. Gülten)
            • Go to the first entry ...
            • Open the previous 100 entries ... (another 150 entries)
            • HA.II.162 Abt Heinrich (III. von Brandis) und das Kapitel des Gotteshauses Einsiedeln verkaufen an Wernher von S (28.05.1353)
            • HA.II.163 Abt Heinrich (III. von Brandis) und das Kapitel des Gotteshauses Einsiedeln verkaufen der Weidmannin 1 (31.05.1353)
            • HA.II.164 König Karl (IV) versetzt dem "vesten Mann" Johansen von Mos zu Uri für 300 Mark guten Silbers Konstant (16.10.1353)
            • HA.II.165.1 Maria, Markgräfin von Baden, gibt den Talleuten von Einsiedeln um 200 Mark Silbers loszukaufen "die Ka (09.12.1353)
            • HA.II.165.2 (Maria) Margaretha, Landgräfin zu Nieder-Baden, verkauft den Kilchgenossen zu Arth und Goldau den Hof (09.12.1353)
            • HA.II.166 Richtbrief betreffs der Stösse und Ansprachen zwischen Hem(a) Blumen von Muotatal und ihrem Bruder ein (08.05.1354)
            • HA.II.167 Herzog Albrecht von Oesterreich bestätigt den von Albrecht von Buchheim, österreichischem Hauptmann un (01.06.1356)
            • HA.II.168 Richtungsbrief zwischen Uri und Schwyz wegen streitiger Übertriebe des Viehs in den Alpen und Gemeinmä (09.06.1356)
            • HA.II.169 Vertrag zwischen dem Gotteshause in der Au bei Steinen und dem dortigen Pfarrer Jakob wegen streitigem (04.01.1357)
            • HA.II.170 Die Gebrüder von Sax, Ulrich Stephan, Ulrich "ab ranchoch", Ulrich Eberhard, Ulrich Hans leisten der H (20.11.1357)
            • HA.II.171 Schirmbrief Herzog Rudolfs von Oesterreich der fürstlichen Freistift und Gotteshaus Schennis gegeben ( (08.01.1358)
            • HA.II.172 Graf Gotfrid von Habsburg verkauft mit Zustimmung seiner Brüder Johans und Rudolf dem Herzog Rudolf vo (27.04.1358)
            • HA.II.173 Konrad Abyberg, Landammann und die Talleute von Schwyz geben folgende Verfügungen über die Nutzung der (01.08.1358)
            • HA.II.174 "Von unser Lantwerinen und Bennen wegen, als zil und truze wisent, die sint mit disem Brieff gefestnet (01.08.1358)
            • HA.II.175 Graf Gotfried von Habsburg verkauft mit Wissen und Rat seiner Brüder Johans und Rudolfs den Herzogen R (08.09.1358)
            • HA.II.176 Die Abtissin Anna (von Arnbon) und der Konvent von Schänis urkunden, dass sie kein Recht an dem Pfarrs (29.12.1358)
            • HA.II.177.1 Karl (IV.), römischer Kaiser, vor welchem der Landammann und die Landleute von Schwyz die Bitte ausges (31.03.1361)
            • HA.II.177.2 Karl (IV), römischer Kaiser und böhmischer König, nimmt Zürich und die drei Länder Uri, Schwyz und Unt (26.12.1361)
            • HA.II.178 Herzog Rudolf (IV) von Oesterreich setzt für sich und seine Brüder Friedrich, Albrecht und Leopold den (07.02.1362)
            • HA.II.179.1 Heinrich und Friedrich, Ritter, und Cuontzemann, ein Edelknecht, Gebrüder von Hadstadt, verkaufen "mit (08.02.1362)
            • HA.II.179.2 Kaiser Karl (IV) überlässt den Zürichsee "der uns und dem hl. Reich zugehört", von Zürich bis Hurden z (31.03.1362)
            • HA.II.180 Heinrich, Bishof von Kostanz beurkundet, dass die Meisterin und der Konvent der Klosterfrauen zu Engel (27.07.1362)
            • HA.II.181 Ritter Peter von Thorberg verleiht für den Fall, dass Walther von Tottinkon keinen Sohn hinterlassen s (28.07.1362)
            • HA.II.182 Die Abtissin Agnes und das Kapitel des Gotteshauses zu Schänis verkaufen dem Knecht Johans der Schribe (20.09.1362)
            • HA.II.183 Kardinal Wilhelm getattet als päpstlicher Bevollmächtigter dem Ammann zu Schwyz, Konrad de Jberg, eine (01.11.1362)
            • HA.II.184 Abt Nikolaus (von Gutenberg) und das Kapitel des Gotteshauses zu Einsiedeln verkaufen die 4 Ziger, die (07.04.1363)
            • HA.II.185 Graf Friedrich von Tockenburch in Pirtingowe und ze Thansans verleiht sein "Var zu Schmerigkon" dem "H (06.08.1363)
            • HA.II.186 Claus von Houpse nimmt vor dem "Herbst tädingen" "ze Egre in dem Hof", wo der Vogt von Zug, Hartmann v (17.10.1363)
            • HA.II.187 Johans Schriber "uss der Owe" verkauft dem Hessen, Spitalmeister (zum hl. Geist) in Rapperswil und dem (21.05.1365)
            • HA.II.188 Landammann Konrad Abyberg und die Landleute von Schwyz setzen auf Brandstiftung die Feuer-Todestrafe. (19.10.1365)
            • HA.II.189 Johans Truopach, Landmann zu Schwyz, hatte den Claus Winmann zu Buochs, Landmann zu Unterwalden, an de (14.03.1366)
            • HA.II.190 Graf Albrecht von Werdenberg der Alt, Albrecht der Jung und dessen Sohn Hugo schliessen einen "früntli (29.06.1366)
            • HA.II.191 Abt Rudolf und der Konvent der Herren und der Frauen zu Engelberg verkaufen allen Ziger, Käse, Anken u (05.08.1366)
            • HA.II.192 Johans Streuli von Artha, Landmann von Schwyz, urkundet, dass er dem Ulrich Hessin von Artha, Landmann (07.12.1366)
            • HA.II.193 Abt Johans und der Konvent zu Kappel verkaufen dem Konrad Abyberg, Landammann und den Landleuten zu Sc (25.01.1367)
            • HA.II.194 Ulrich von Emtz, Ritter, urkundet, dass "die Landlüt von Switz mich in irem Lande geheft und in vangnu (25.07.1367)
            • HA.II.195 Johans von Langenhart, Vogt zu Rapperswil, entscheidet in einem Streit zwischen den Landleuten zu Eins (21.10.1367)
            • HA.II.196 Peter von Torberg, Hauptmann und Landvogt der Herzoge von Oesterreich in Schwaben, im Argau und Thurga (07.03.1368)
            • HA.II.197 Seph von Louwertz und Hemma seine Frau und Lutzmann, ihr Sohn haben ihr Gut Rüti alldort um 34 Pfund S (20.12.1368)
            • HA.II.198 Ritter Johans von Kienberg verkauft an Gerhard von Votzingen, Frÿen, folgende Pfandgüter, die er von d (26.05.1369)
            • HA.II.199 Graf Hans von Werdenberg von Sargans quittiert dem Herzog Leupolt von Oesterreich die 3000 Gl., die er (19.07.1369)
            • HA.II.200 "Schirmbrief Herzog Leopold's von Oesterreich der fürstlichen Freistift und Gotteshaus Schennis gegebe (01.08.1369)
            • HA.II.201 Burgermeister und Rat zu Zürich und die Ratsboten von Bern vermitteln zwischen Herzog Leopold von Oest (18.12.1369)
            • HA.II.202 Gegenbrief des Landammanns und der Landleute von Schwyz über den Friedensvertrag mit den Herzogen Leop (18.12.1369)
            • HA.II.203 Rudolf Tumpter, den man spricht "Keller", Burger zu Rapperswil, verkauft an Abt Marquard von Einsiedel (26.09.1370)
            • HA.II.204 Zürich, Luzern, Zug (Stadt und Amt) und die drei Waldstätte schliessen miteinander ein Verkommniss, da (07.10.1370)
            • HA.II.205 Herzog Lütpold von Oesterreich erklärt für sich und seinen Bruder Herzog Albrecht den Rat und die Bürg (29.12.1370)
            • HA.II.206 Graf Rudolf von Habsburg verspricht, die Gefangenschaft eines Bruders Gotfried, welchen Heinrich und d (04.02.1371)
            • HA.II.207 Zug, Stadt und Amt ("uss und inne gemeinlich"), geloben den drei Waldstätten und Luzern, einen Ammann (15.03.1371)
            • HA.II.208 Graf Hans von Habsburg gelobt, dass er gegen Heinrich und dessen Vetter Johans Scheitler, Landleute zu (05.04.1371)
            • HA.II.209 Landammann Konrad Abyberg und die Landleute von Schwyz bestimmen: Wer einem das Seinige gegen Landesre (15.05.1373)
            • HA.II.210 Papst Gregor (XI.) lässt durch zwei Abgeordnete den Leuten zu Schwyz verkünden, dass sie den beiden Br (05.09.1373)
            • HA.II.211 Spruchbrief Heinrich Goldast's, Vikar des Bischofs Heinrich zu Konstanz zwischen den Pfarrgenossen zu (06.04.1375)
            • HA.II.212 Herzog Leopold von Oesterreich befreit die Leute von Alt-Rapperswil in der March von aller fremden Ger (04.06.1375)
            • HA.II.213 Herzog Leopold von Oesterreich erneuert auch im Namen seines Bruders, des Herzogs Albrecht den Thorber (28.03.1376)
            • HA.II.214 Bruder Hartmann von Werdenberg, St. Johans Orden, verspricht mit Zustimmung seines Vetters Johannes, u (07.09.1376)
            • HA.II.215 Schultheiss, Rat und Bürger von Luzern wollen in ihrem Streit mit den Leuten von Unterwalden um den Bü (22.06.1378)
            • HA.II.216 Spruch der 11 Boten über den Streit zwischen Luzern und Unterwalden betreffs des Bürgenberges. Nachdem (24.06.1378)
            • HA.II.217 Herzog Leopold von Oesterreich verleiht der Gemeinde Wesen das Recht mit des Vogtes Wissen "jährlich e (13.01.1379)
            • HA.II.218 Walther von Dottikon hatte den Pfandsatz zu Küssnacht, zu Immensee, auf dem Amte zu Zug und zu obern W (23.04.1379)
            • HA.II.219 Die Pfarrkirche Nuolen, deren Patronat dem Spital zu Rapperswil zustand, konnte wegen allzu geringer E (06.06.1379)
            • HA.II.220 Graf Hans von Werdenberg, Herr zu Sangans, verspricht dem Herzog Leopold von Oesterreich, ihm und sein (04.07.1379)
            • HA.II.221 König Wentzlaw befreit den Ammann und die Landleute von Schwyz von den königlichen Hofgerichten und al (16.10.1379)
            • HA.II.222 König Wenzeslaus gibt dem Abt Kuno von St. Gallen Gewalt, die ihm versetzten Vogteien des Reiches zu l (16.10.1379)
            • HA.II.223 Herzog Leopold von Oesterreich hatte dem Gotteshaus im St. Johansertal die Pfarrkirche zu Alt-Rapprswi (08.09.1380)
            • HA.II.224 Spruch Johans von Ospendal, Ammanns zu Zug und Richters der Herzoge von Oesterreich daselbst, über ein (13.02.1381)
            • HA.II.225 Herzog Leopold von Oesterreich vergünstigt dem Walther von Tottikon die Pfandweise Nutzniessung folgen (28.04.1382)
            • HA.II.226 Herzog Leopold von Oesterreich befreit die Leute von Neÿtperg, dass sie nicht mehr als 80 Pfund Konsta (28.05.1382)
            • HA.II.227 Herzog Lütpolt von Oesterreich entledigt die Leute in der mittleren March zu der alten Rapperswile um (12.12.1383)
            • HA.II.228 Ritter Johannes, Schultheiss von Schaffhausen, und seine Frau Margaretha Gelfridin (?) verkaufen den W (24.01.1384)
            • HA.II.229 Otto von Bubenberg, Edelknecht und Schultheiss, Rat und Bürger von Bern urkunden der Richtung wegen, w (23.04.1384)
            • HA.II.230 Unter Landammann Rechta Gÿlge von Engiberg beschliessen die Landleute von Schwyz an offenem Landtage z (01.07.1384)
            • HA.II.231 Eberhard von Rÿschach gelobt, mit der Vesti Wartstain, die er vom Herzog Leopold von Oesterreich mit L (02.07.1384)
            • HA.II.232 Verkommnis der Genossen des Dorfes Küssnacht mit dem Vogt und Meier zu Küssnacht Walther von Tottikon (17.10.1384)
            • HA.II.233 Herzog Leopold von Oesterreich befreit Landammann und Landleute von Schwyz vom Zoll, den er neulich zu (29.03.1385)
            • HA.II.234 Leopold, Herzog von Oesterreich, bestätigt den Bürgern zu Wesen ihre frühere Erbordnung. Gegeben zu We (30.03.1385)
            • HA.II.235.1 Die Landleute zu Obwalden übergeben die Streitigkeiten mit denen zu Nidwalden, von des Andres Ennetack (11.11.1385)
            • HA.II.235.2 Gleichlautende Urkunde für Nidwalden wie Urk. Nr. 235.1. (11.11.1385)
            • HA.II.236 Graf Hans von Werdenberg, Herr zu Sargans, quittiert dem Herzog Leupolt die 1400 Gl., die er an die 20 (05.08.1386)
            • HA.II.237 Herzog Albrecht von Oesterreich und dessen Vettern Wilhelm, Leupold, Ernst und Friedrich schliessen un (04.02.1387)
            • HA.II.238 Philipp de Alençonio, Bischof von Ostia, Kardinal, Patriarch von Aquileja, und päpstlicher Legat, verl (29.09.1387)
            • HA.II.239 Die Brüder Ulrich und Rudolf vom Empts quittieren der Herrschaft Oesterreich die 900 Gl. Dukaten für d (07.05.1388)
            • HA.II.240 Erbrecht der Landleute zu Schwyz: jeder ehelich geborne Landmann soll auch ehelich erben, der Vater au (1389)
            • HA.II.241 Landammann Ulrich ab Yberg und die Landleute zu Schwyz bestimmen: Niemand in unserem Land soll es erla (09.10.1389)
            • HA.II.242 Jost Gösswin, Bürger zu Konstanz, und die Landleute von Schwyz schlichten ihre Stösse, die sich wegen (29.11.1390)
            • HA.II.243 Werner Kilchmatter, Priester, Rudolf Kilchmatter, Swiggli Kilchmatter, Ruedi Kilchmatter, der Jünger, (26.01.1391)
            • HA.II.244 Der österreichische Landvogt Reinhart von Wehingen versetzt dem Arnold Bruohin, Vogt zu Windegg, für 6 (29.04.1391)
            • HA.II.245 Elzbetha Stannerin, Bürgerin zu Luzern, gibt vor dem Ammann dieser Stadt, Peter von Mose, und mit Wiss (01.08.1391)
            • HA.II.246 Peter von Thorberg, Burgherr zu Rheinfelden "uff der Burg", gibt den Lämmerzehnt zu Schwyz, welchen vo (01.08.1391)
            • HA.II.247 Graf Hans von Werdenberg, Herr zu Sanggans, quittiert der Herrschaft Oesterreich alle Geldschulden und (11.04.1393)
            • HA.II.248 Arnold Bruchi quittiert der Herrschaft Oesterreich und dem Landvogt Reinhart von Wehingen alle Geldsch (23.04.1393)
            • HA.II.249 Bürgermeister, Räte und Bürger der Stadt Zürich; die Schultheissen, Räte und Bürger der Städte Luzern, (10.07.1393)
            • HA.II.250 Hartmann von Hunaberg, genannt Wolf, Schultheiss der Stadt Zürich, sitzt zu Gericht öffentlich an gewo (15.11.1393)
            • HA.II.251 Landammann Jost Jakob und die Landleute von Schwyz bestimmen: Wer nachts dem andern freventlich in sei (07.03.1394)
            • HA.II.252 Zürich, Bern, Solothurn, Luzern, Zug, Uri, Schwyz, Unterwalden und Glarus verlängern den Frieden mit d (16.07.1394)
            • HA.II.253 Johanna von Hunwil, Heinrichs Hausfrau, verkauft dem Weltin Hertblatter, genannt Wiss, vom oberen Imme (10.11.1394)
            • HA.II.254 Die Grafen Rudolf und Heinrich von Werdenberg, Brüder, versetzen den Herzogen Wilhelm und Leopold von (08.01.1396)
            • HA.II.255 Abt Rudolf und der Konvent des Gotteshauses zu St. Johann bestätigen den Versatzbrief vom 8. Jänner ab (16.01.1396)
            • HA.II.256 Landammann Jost Jakob und die Landleute von Schwyz beschliessen: Wer dem andern sein Vogtkind sei es i (26.02.1396)
            • HA.II.257 Schuldbrief von 413 Gl. zu 20 Plaphart an Heinrich Maÿs, Burgermeister der Stadt Zürich von Seite des (08.08.1396)
            • Open the next 100 entries ... (another 2052 entries)
            • Go to the last entry ...
          • HA.III Archivbücher bis 1848
          • HA.IV Akten bis 1848
          • HA.V Eidgenössische Abschiede bis 1848 (1446-1848)
        • Archiv 2 (1848-1927)
        • Gerichtsarchiv 2 (1848-1974)
        • Archiv 3 (1928-1969)
        • Gerichtsarchiv 3 (1975- )
        • Archiv 4 (1970- )
      • NA Nebenarchiv
      • SG Sammlungen
    • CH-001947-8 Gemeindearchiv Freienbach


Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr it nl ar hu ro
Staatsarchivs Schwyz :: Online research